Immobilien in Düsseldorf – Staatliche Förderung bei Wohneigentum

Haben Sie schon was von "Eigenheimrente" oder "Wohn-Riester" gehört? Wenn Sie bereits eine Immobilie in Düsseldorf besitzen, wissen Sie, dass die Eigenheimzulage abgeschafft wurde und seit dem 1. Januar 2008 diese neue Form der Altersvorsorge staatlich gefördert wird. Bei der Eigenheimrente kann das steuerlich geförderte Vermögen komplett zur Finanzierung der Immobilie genutzt werden und muss nicht, wie das beim "Riestern" noch der Fall war, zuerst angespart werden, bevor sie ausgezahlt wird. Stichtag ist hier der 31.12.2007, d. h. die Immobilie muss nach diesem Tag erbaut oder gekauft worden sein. Gefördert werden folgende Immobilien in Düsseldorf und natürlich deutschlandweit: Eigentumswohnungen, Einfamilienhäuser oder Genossenschaftswohnungen. Eine weitere Voraussetzung für die staatliche Förderung besteht darin, dass sich das Objekt in Deutschland befinden muss und vom Eigentümer selbst bewohnt wird. Falls Sie über den Erwerb von Immobilien in Düsseldorf nachdenken und bereits einen Riester-Vertrag haben, können Sie die Summe nach Abschluss des Kaufvertrages aus diesem Riestervertrag entnehmen und für das Wohneigentum verwenden. Das erhöht den Eigenkapitalanteil und räumt Ihnen eine günstigere Rückfinanzierung Ihres Darlehens bei der Bank ein. Sprechen Sie mit Ihrem Anlageberater, bevor Sie sich nach Immobilien in Düsseldorf umsehen.

 

Immobilien in Düsseldorf – Mietwohnungen und Eigenheime für Familien und Singles

Düsseldorf ist über die Stadtgrenzen hinaus bekannt als "längste Theke der Welt". Die Altstadt bietet neben zahlreichen Kneipen, Restaurants und Bars auch noch viele Sehenswürdigkeiten, wie beispielsweise das Alte Rathaus, das 1573 erbaut wurde. Berühmtester Sohn und Namensgeber der Düsseldorfer Universität ist der Dichter und Schriftsteller Heinrich Heine, der 1797 im Herzen der Düsseldorfer Altstadt das Licht der Welt erblickte. Die Mieten in der Altstadt liegen über dem Durchschnitt, ebenso wie in der Stadtmitte, die keine typische Wohngegend ist. Das Stadtbild ist geprägt von Geschäfts- und Bürohäusern. In Düsseldorf-Mitte leben überwiegend Singles in Einpersonenhaushalten. Hier befindet sich auch die legendäre Königsallee, die die Shoppinglust gut betuchter Damen und Herren befriedigt und für höchste Umsätze sorgt. Attraktive Wohn Immobilien in Düsseldorf Mitte finden Interessenten nördlich der Schadowstraße und rund um den Stresemannplatz. Günstiger Wohnen kann man beispielsweise in Wersten, südlich des Zentrums gelegen und zum Stadtbezirk 9 gehörend. Hier wohnen viele Familien und Arbeiter. Die Mietpreise liegen im städtischen Durchschnitt und viele Wohnungen werden öffentlich gefördert.